VIMARIA REYCH 85
item2b1
item2b1 VIMARIA item2b1
item2b1
 

Unsere Orden und Ahnen:

Faust-Träger der Vimaria

Familienorden

A4-Ost-West-Brücken-Orden

ES "Oberon von Oßmanstedt"

Güldene Leyer


 

 

Orden und Ahnen die vom hohen Reyche Vimaria verliehen werden:

Orden und Titul "FAUST-TRÄGER der Vimaria"
gestiftet vom Rt.ArtEmys vom Musentempel

verliehen als Einrittorden:

Jeder Schlaraffe kann diesen Orden erweben und nach erfolgtem Ritterschlag tragen, Voraussetzung sind 50 Einritte im Reyche Vimaria. Es wird erwartet das der ausgezeichnete Schlaraffe zur Ehrung eine kurze passende Fechsung zum Thema vorträgt.
Der Titul ist stammrollenfähig. Orden und Titul sind taxfrei.

verliehen als Ausrittorden:

Jeder Sasse der Vimaria kann diesen Orden erwerben und nach erfolgtem Ritterschlag tragen. Voraussetzung sind 50 Ausritte in befreundete Reyche in einer Winterung.
Es wird erwartet das der ausgezeichnete Schlaraffe zur Ehrung eine kurze passende Fechsung zum Thema vorträgt.
Der Titul ist stammrollenfähig. Orden und Titul sind taxfrei.

 

Familienorden
der Reyche Vimaria, Erforda, Hildesia, Ob der Hamel und Kaiserpfalz

Der Familienorden kann von jedem Ritter Schlaraffias erworben werden, wenn seine 5-malige Teilnahme an Familiensippungen durch den Kantzler des jeweiligen Reyches in einer gesonderten Einrittkarte dokumentiert worden ist.
Für die Eintragung ist eine Tax von 5 RM zu berappen.

 

A4-Ost-West-Brücken-Orden

Jeder Schlaraffe kann den "A4-Ost-West-Brücken-Orden" und den zugehörigen Titul "A4-Ost-West-Brücken-Reyter" erlangen, wenn von ihm die 12 Reyche entlang der A4 besucht worden sind. Knappen und Junker erwerben eine Anwartschaft.
Für 2 RM erhält man in den beteiligten Reychen den Ordenspass in dem die Einritte durch den jeweiligen Kantzler bestätigt werden.
Bei der Ordensverleihung, zu Beginn und Ende der Winterung, im hohen Reyche Vimaria wird eine "Maut" von 7 Rosenobel erhoben.

 

Ahne für unseren Ehrenschlaraffen
"Oberon von Oßmanstedt"
gestiftet von RT. Don Nass-Duck und Rt. ArtEmys

Dieser Ahne wird vergeben in den Reychen Assindia (50) und Vimaria (85) für hervorragende Fechsungsbeiträge unseren ES "Oberon von Oßmanstedt - der poetische Landjunker" betreffend.

 

die "Güldene Leyer"

In besonderer Würdigung des Sängerkrieges auf der Wartburg findet stets in
der 2. Sippung im Hornung im hohen Reyche Vimaria beim "Sängerkrieg in der Funke-Faust-Burg" das Turney um die güldene Leyer statt.
Jeder Schlaraffe kann mit "außer-gewöhnlichen" musikalischen oder gesanglichen Beiträgen, die im weitesten Sinne die Schlaraffia betreffen, diese Trophäe erkämpfen.

Arteymis2
Uhu85