Die Sippungsfolge 161/162 des h.R. Vimaria

Bitte beachtet, dass ein Eynritt/Eynlass in die Burg immer nur nach vorheriger Anmeldung und positiver Rückmeldung gewährleistet werden kann.

Unangemeldete Sassen müssen damit rechnen, an der Burgpforte abgewiesen zu werden.

 

Schlaraffen hört,

in der Vergangenheit gab es einige Probleme mit dem Versand von Emails an Sassen des Reyches, weil die Weiterleitungen nicht richtig funktionierten.

Zudem wurde beim Aufruf der Internetseite der Vimaria an vielen Stellen ein Benutzername und Passwort abgefragt, wo es nicht wirklich notwendig war.

Diese technischen Einschränkungen und Probleme sind nunmehr mit dem Umzug auf einen neuen Server beseitigt. Wie bisher ist der Ansprechpartner für Probleme in dieser Richtung der Ritter Panchrom (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Sollten euch Fehler auffallen oder Wünsche bezgl. des Ausbaus, so wendet euch mit Freuden und gerne an ihn.

Mit dem Umzug des Internetangebotes haben wir zeitgleich die technische Grundlage der Webseite ein wenig modifiziert um uns das Leben in Zukunft ein wenig einfacher machen zu können, schneller aktuelle Informationen bereitstellen zu können und solche Möglichkeiten zu nutzen, die uns bisher verwehrt blieben. Dem einen oder anderen wird es schon an der geringfügig geänderten Darstellung der Webseite aufgefallen sein. Diese Neuerungen werden beständig ausgebaut und betreffen insbesondere den internen Bereich der Sassenschaft. Wir unterscheiden künftig in unsere eigenen Sassen und in Schlaraffen anderer Reyche um interne Inhalte darzustellen.

So Ihr, liebe Vimaren, euch im internen Bereich anmeldet, seht ihr mehr und andere Inhalte, als ein Schlaraffe aus anderen Reychen.

Lulu

vom Kn.259 (85) - dem temporären Netzvogt-Hilfsknappen